Navigation überspringen

/ Aktuelles vom Tag

EKD-Synode: Sexuelle Gewalt hinter Kirchenmauern

…und warum der Unmut der Missbrauchsopfer wächst.

„Die Zukunft der EKD hängt von der Aufarbeitung des sexuellen Missbrauchs ab“ - deutliche Worte von Detlev Zander, ehemaliges Mitglied des EKD-Betroffenenbeirates. Er selbst hat als Junge sexuelle Gewalt in einem evangelischen Kinderheim erlebt und fühlt sich bis heute nicht „auf Augenhöhe“ behandelt von kirchlichen Verantwortungsträgern.

Gestern hat er mit anderen Betroffenen vor der EKD-Synode über seine Erwartungen an die EKD gesprochen. Die EKD stehe vor einem „langen, harten und teurem Prozess“, sagte der Sprecher des EKD-Beauftragtenrates, Landesbischof Christoph Meyns. Regina König hat die Debatte auf der EKD-Synode verfolgt. Über ihre Eindrücke spricht sie mit Saskia Klingelhöfer.

Ihr Kommentar

Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Alle Kommentare werden redaktionell geprüft. Wir behalten uns das Kürzen von Kommentaren vor. Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.