Navigation überspringen

/ Aktuelles vom Tag

Erdbebensicherer Glaube

Luise und Johannes Schürer über ihre „Wahlheimat Haiti“ im Kampf gegen Erdbeben und andere Katastrophen.

Luise und Johannes Schürer (Foto: ERF)
Luise und Johannes Schürer (Foto: ERF)

Mehr als zweitausend Tote, mehr als fünftausend Verletzte, über 130.000 zerstörte oder beschädigte Häuser. Über eine halbe Million Menschen sind zusätzlich obdachlos geworden. Wieder einmal ist Haiti in diesem Sommer von einer großen Naturkatastrophe erschüttert worden.

Das Beben vom 14. August hat den Süden getroffen. Und das Epizentrum war diesmal weniger als 40 km entfernt von „Cité Lumière“. Das ist ein christliches Zentrum mit Krankenhaus, theologischem Seminar und anderen Schulungsangeboten und mit dem auf ganz Haiti beliebten „Radio Lumière“.

Dieses christliche Zentrum in der Großstadt Les Cayes (sprich: le kaj) ist die zweite Heimat von Luise und Johannes Schürer. Sie sind dort seit fast 50 Jahren im Einsatz meist im Schulungsbereich. Ingrid Heinzelmaier hat mit den beiden Wahlhaitianern gesprochen, gerade auf Besuch in Deutschland.

Ihr Kommentar

Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Alle Kommentare werden redaktionell geprüft. Wir behalten uns das Kürzen von Kommentaren vor. Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.

Kommentare

Ilse N. /

Ein ermutigender Bericht über ein Volk,das Gott die Ehre gibt,weil er mächtig ist und doch die Menschen liebt.Ich wünsche den Missionaren Schürer Gottes reichen Segen.