Navigation überspringen

/ Aktuelles vom Tag

„Wir haben ein Wunder erlebt“

Dietrich-Bonhoeffer-Verein erwirbt Grundstück bei Mannheim.

Alte Villen im Jugendstil, die z.T. von Dornengestrüpp überrankt sind, hohe Bäume, die sich im Wind wiegen - das ist Kirschgartshausen bei Mannheim. Es ist ein alter Weiler, der bereits im Jahr 1272 erstmals urkundlich erwähnt wird.

10 Jahre war das Grundstück unbenutzt, nun ist es aus dem Dornröschenschlaf erwacht. Denn der Dietrich-Bonhoeffer-Verein für christliche Pädagogik hat das Grundstück Kirschgartshausen erworben. Und das ist schon etwas Besonderes. Katja Völkl hat darüber mit Daniel Ehmer, dem Vorsitzenden des Bonhoeffer-Vereins gesprochen.

Er berichtet wie es dazu kam: „Vor drei Jahren haben wir gehört, dass das Land einem Träger geben möchte. Wir haben gemerkt, das ist der Ort, an dem Gott uns haben will. Wir haben eine Konzeption für ein Bildungszentrum geschrieben und das Land kam auf uns zu und sagte, dass ihnen Konzeption gefällt, jetzt sollten wir Geld bieten. Dann saß ich da und wusste nicht, was ich für einen Betrag aufschreiben soll. Dann hat Gott mir eine sehr kleine Zahl genannt. Die habe ich genommen und wir haben Kirschgartshausen bekommen. Das war ein Wunder.“

Hier finden Sie den ausführlichen Beitrag in „Das Gespräch“

Ihr Kommentar

Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Alle Kommentare werden redaktionell geprüft. Wir behalten uns das Kürzen von Kommentaren vor. Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.