Navigation überspringen

/ Aktuelles vom Tag

Der UEFA war es zu bunt

...und was sonst noch diese Woche wichtig war

  • UEFA verbietet Regenbogenfarben in der Münchner Fußball Arena
     
  • Im Bistum Speyer untersucht eine Aufarbeitungskommission Vorfälle von sexuellem Missbrauch
     
  • Armeniens EX-Präsident vermutet Wahlbetrug bei Parlamentswahl
     
  • Radiohören im Auto ist noch immer sehr beliebt

Ihr Kommentar

Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Alle Kommentare werden redaktionell geprüft. Wir behalten uns das Kürzen von Kommentaren vor. Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.

Kommentare

Robert S. /

..und das ist auch Gut so,. .denn die Statuten der UEFA wollen ja, das der Sport nicht für politische Zwecke genutzt oder mißbraucht wird. ... Es hat sich in der Vergangenheit als eher günstig erwiesen, das der Sport neutral bleiben..bzw.. :Alle können mitmachen ( ES geht nicht nur um Sex im Leben).. . Für uns Christen ist es ja auch so, das der Regenbogen Zweierlei bedeutungen hat. Zum einen es ist das Zeichen im alten Testament., nachdem die ARche Noah "Gelandet" ist.. ( Zuvor war ja die mehr