Navigation überspringen
Player starten/anhalten

/ Storythek / 4:00 min.

Von den Eltern verlassen

Statt in eine Wiege wurde er in ein Bierfass gesetzt. Als Kind wird Vadim Martynyuk von seinen Eltern vernachlässigt. Nicht nur seine Beine verkümmern, sondern auch seine Seele. Mit neun Jahren wird er von den Behörden in ein Waisenhaus gebracht. Obwohl er dort gut versorgt wird, wächst sein Groll auf seine Eltern immer mehr. Vergebung lag für ihn in weiter Ferne, bis er Mitarbeiter der Kirche kennenlernte.

Dein Kommentar

Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Alle Kommentare werden redaktionell geprüft. Wir behalten uns das Kürzen von Kommentaren vor. Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.

Kommentare (1)

Kaba /

ich würde sehr gerne wissen , wie es Vadim und seiner Familie geht. Konnten seine Familie und er aus der Ukraine fliehen? Ich würde es mir sehr wünschen.