Navigation überspringen
Player starten/anhalten

/ ERF Mensch Gott / 27:10 min.

Ein Spion entdeckt sein Gewissen

Er ist hochintelligent und er kann seine Gefühle ausschalten. Diese Eigenschaften machen Jack Barsky für den sowjetischen Geheimdienst interessant. Als Spion führt er ein Doppelleben in der DDR und den USA inklusive zwei Ehefrauen und Familien. Doch dieses Leben fordert seinen Tribut. Irgendwann brechen sich die Gefühle Bahn – auch die Schuldgefühle. Zum ersten Mal nimmt er wahr, wie viele Menschen er verletzt, betrogen und belogen hat. Er fragt sich: Gibt es Vergebung für das, was ich getan habe?

Ihr Kommentar

Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Alle Kommentare werden redaktionell geprüft. Wir behalten uns das Kürzen von Kommentaren vor. Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.
Namerah84 /

Hatte Jack Barsky versucht, sich mit seiner amerikanischen und/oder seiner deutschen Exfrau zu versoehnen, bevor er in Erwaegung gezogen hat, seine Assistentin zu heiraten?

Die Redaktion /

Ja und es gibt wieder guten Kontakt, auch zwischen den Halbgeschwistern.

Ursula H. /

Kurze Frage: Hatte Jack Barsky auch Kinder mit seiner Berliner Ehefrau, und wenn, wie stehen sie heute zu ihm?