Navigation überspringen
Um diesen Inhalt zu sehen, müssen Sie Analytische-Cookies akzeptieren.
Cookie Einstellungen
Player starten/anhalten

/ Echtzeit mit Jörg Dechert / 12:48 min.

Mut, weil Gottes Zukunft zählt

Wie dein Blick auf morgen dir heute Richtung gibt.

Bibelstelle: Daniel 3,16-18:

„Da fingen an Schadrach, Meschach und Abed-Nego und sprachen zum König Nebukadnezar: Es ist nicht nötig, dass wir dir darauf antworten. Siehe, unser Gott, den wir verehren, kann uns erretten aus dem glühenden Feuerofen, und auch aus deiner Hand, o König, kann er erretten. Und wenn er’s nicht tut, so sollst du dennoch wissen, dass wir deinen Gott nicht ehren und das goldene Bild, das du hast aufrichten lassen, nicht anbeten werden.“

Ihr Kommentar

Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Alle Kommentare werden redaktionell geprüft. Wir behalten uns das Kürzen von Kommentaren vor. Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.

Kommentare (5)

Norbert E. /

Lieber Jörg, vielen lieben Dank für diesen wertvollen Impuls.
" Mut ist Angst, die gebetet hat. "
In diesem Sinne ran an's Gebet

Karin B. /

Lieber Jörg, danke für die heutige Andacht. Zwei Worte sind mir dabei ganz bewusst geworden: "Gott kann" und ich füge noch dazu: nicht mein, sondern SEIN Wille geschehe. Das bedeutet für mich, jeden Tag mutig zu sein.
Gott befohlen und herzlichen Gruß !
Karin

Beate /

Ich brauche Mut und Weisheit für das selbstständige Spritzen von Insulin
Gesundheitsfürsorge ist mein großes Trainingsfeld dafür brauche ich Mut
DRAN BLEIBEN mit Gottes Hilfe

Ralf E. /

Meine Schwägerin und ihre Familie wollen uns dieses Jahr besuchen und ich weiss nicht, wie ich damit umgehen kann. Dafür brauche ich Mut und Weisheit und die Führung des Hl. Geistes.

Anja K. /

Es sind mehrere Herausforderungen, auf die ich gern so mutig, wie Sie es beschreiben, zugehen möchte. Eine ist jetzt ein Arbeitsstellenwechsel- ich habe eine Stelle gekündigt, in die ich nicht passe mehr