Navigation überspringen
Um diesen Inhalt zu sehen, müssen Sie Analytische-Cookies akzeptieren.
Cookie Einstellungen
Player starten/anhalten

/ Buch für Buch / 14:59 min.

Jesaja 1: Menschliche Schande

Das Buch Jesaja hat weltweit Bekanntheit erlangt. Georg Friedrich Händel vertonte Verse aus Jesaja in seinem weltberühmten Messias-Oratorium. Abschnitte, die die Geburt und den Tod Jesu prophezeien, werden gern an Weihnachten und Ostern vorgelesen. Jesaja liebte Gott. Und er durfte in seinen Prophezeiungen Gottes herrlichen Plan mit seinem Sohn Jesus sehen. Paul Blackham und Richard Bewes entdecken diesen Plan neu und haben mit ihrem Gast Alec Motyer einen echten Jesaja-Kenner in der Runde.

Ihr Kommentar

Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Alle Kommentare werden redaktionell geprüft. Wir behalten uns das Kürzen von Kommentaren vor. Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.