Navigation überspringen
Was auch immer nötig ist

/ 2:32 Min. / Glaube leben

Was auch immer nötig ist

Jesus sagt: „Es ist vollbracht.“

Die Kreuzigung war eine Hinrichtungsart, die in der römischen Antike durchaus weit verbreitet war. Anders als das Hängen sollte das Kreuzigen die Todesqual möglichst verlängern. Die Opfer starben meistens nach Tagen den Erstickungstod. Jesus Christus ist so gestorben, um sich für die Sünde aller Menschen zu opfern und damit ihre Trennung von Gott aufzuheben. Daran denken wir in der Karwoche, und auch heute möchten wir mit dir über einen Satz nachdenken, den Jesus am Kreuz gesagt hat. DEN Satz! 

Dein Kommentar

Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Alle Kommentare werden redaktionell geprüft. Wir behalten uns das Kürzen von Kommentaren vor. Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.

Das könnte dich auch interessieren

Vorschaubild: Hört zu!

03.03.2022 / Glaube leben

Hört zu!

Warum Gott sich lieber hören als sehen lässt.

mehr
2:02 Min.