Navigation überspringen
„Das Dümmste, was ein Mensch glauben kann“

/ 2:55 Min. / Aktuell

„Das Dümmste, was ein Mensch glauben kann“

Ein Atheist erlebt Gott.

Jan Brechlin findet den christlichen Glauben idiotisch. Als logisch denkender Mensch könne man doch nicht an die Auferstehung von Jesus Christus glauben. Er sucht den Lebenssinn lieber in Drogen als in Religion. Aber als die Drogen immer mehr zum Problem werden, sucht der selbsterklärte Atheist doch nach Gott.

Dein Kommentar

Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Alle Kommentare werden redaktionell geprüft. Wir behalten uns das Kürzen von Kommentaren vor. Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.

Das könnte dich auch interessieren

Vorschaubild: Kein Fähnlein im Wind mehr sein

07.05.2022 / Aktuell

Kein Fähnlein im Wind mehr sein

„Bühne frei“ – Der Podcast von ERF Jess mit Tabitha Bühne und Horst Kretschi.

mehr
3:17 Min.