Navigation überspringen
„Man fährt durch eine Steinwüste“

/ 2:27 Min. / Aktuell

„Man fährt durch eine Steinwüste“

Eindrücke eines Helfers aus dem türkischen Erdbebengebiet.

Vor mehr als drei Wochen hat die Erde in der Grenzregion zwischen der Türkei und Syrien gebebt. Und immer noch gibt es teils starke Nachbeben. Die Not der betroffenen Menschen lindern, das hat sich auch das Hilfswerk GAIN AID NETWORK auf die Fahnen geschrieben. Was Ulrich Fischer, Leiter der Krisennothilfe von GAIN, vor Ort erlebt hat, hörst du hier.

Dein Kommentar

Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Alle Kommentare werden redaktionell geprüft. Wir behalten uns das Kürzen von Kommentaren vor. Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.

Das könnte dich auch interessieren

Vorschaubild: Tatort 1522

26.07.2022 / Aktuell

Tatort 1522

Luther besser kennenlernen im Escape-Room.

mehr
2:21 Min.