Navigation überspringen
Beschimpft und bedroht

/ 2:34 Min. / Aktuell

Beschimpft und bedroht

Wie geht es Christen in Afghanistan nach einem halben Jahr unter den Taliban?

Heute vor sechs Monaten haben die Taliban die afghanische Hauptstadt Kabul eingenommen. Obwohl der Machtwechsel absehbar war, war der schnelle Fall Kabuls ein Schock, besonders für die Menschen im Land, die auf ein freieres Afghanistan gehofft hatten – Christen und andere Minderheiten etwa. Wie geht es afghanischen Christen jetzt? Rebecca Schneebeli von ERF Global Hope berichtet.

Dein Kommentar

Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Alle Kommentare werden redaktionell geprüft. Wir behalten uns das Kürzen von Kommentaren vor. Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.

Das könnte dich auch interessieren

Vorschaubild: Verfolgte Christen

20.07.2021 / Verfolgte Christen

Verfolgte Christen

Religionsfreiheit ist keine Selbstverständlichkeit. Deshalb fördert der ERF christliche Medienangebote in Ländern, in denen Christen isoliert sind oder verfolgt werden.

mehr