Navigation überspringen
Kein Kinderkram

/ 2:33 Min. / Aktuell

Kein Kinderkram

Spielwarenmesse in Nürnberg thematisiert eine neue Zielgruppe.

Spielen ist etwas für Kinder. Wenn Erwachsene spielen, dann sind das Männer, die in ihrer Stammkneipe Skat oder Doppelkopf frönen. Anspruchsvolle Leute spielen Schach. Und Frauen treffen sich am Nachmittag zur Rommé-Runde im Gemeindezentrum. Doch das Bild wandelt sich. Heute gibt es immer mehr Erwachsene, die Gesellschaftsspiele in allen möglichen Facetten spielen. Das war dann auch das Hauptthema der diesjährigen Spielwarenmesse in Nürnberg. 

Dein Kommentar

Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Alle Kommentare werden redaktionell geprüft. Wir behalten uns das Kürzen von Kommentaren vor. Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.

Das könnte dich auch interessieren

Vorschaubild: Ein Stempel fürs Leben?

23.10.2021 / Aktuell

Ein Stempel fürs Leben?

„Bühne frei!“ Der Podcast mit Tabitha Bühne und Horst Kretschi.

mehr
3:36 Min.