/ Glaube global

Gute Nachrichten für Migranten

Der ehemalige Imam Haroon will heute Menschen mit Jesus bekannt machen.

Church on the road – Gemeinde unterwegs – ist eine dynamische internationale Initiative. Sie ist entstanden durch die Arbeit eines Pakistani in Flüchtlingslagern in ganz Deutschland. Wir nennen ihn Haroon. Der ehemalige Imam hat selbst eine dramatische Lebenswende erfahren. Ursprünglich wollte er in Europa für den Islam aktiv sein, heute will er hier Menschen mit Jesus bekannt machen.


Weitere Beiträge zum Thema

 

 

 

 

 

 


Kommentare

Von Felix am .

Es sind nicht nur gute Nachrichten für Migranten, sondern auch für uns Einheimische. Denn der Glaube, die Toleranz und Liebe dieser neuen Christen begegnen auch uns mit Liebe und Nachsicht und bereichern unseren gemeinsamen Glauben.

Von Sylvia L. am .

Gute Nachrichten für Migranten
Die Sendung war sehr informationsreich.
Es hat einen sehr bewegt.
Ihre Mitteilung für eine Homepage zu errichten können wir zwar nicht, aber wir gaben dieses Anliegen 2 Gemeinden DL/CH weiter(die Sendung zum selber anhören und die Bitte um Mit-Hilfe einer Homepage zu erstellen . Wir kennen Sie, die Gemeinde aus DL, in Weil am Rhein /Lörrach , die ein Zeltlager mit Jugendlichen, /Flüchtlinge über die Sommerferien am Schluchsee (Zeltlager) anbieten. (Unsere mehr


Ihr Kommentar

Die E-Mail wird nicht veröffentlicht.
Alle Kommentare werden redaktionell geprüft. Wir behalten uns das Kürzen von Kommentaren vor. Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.

Cookies helfen uns, Ihr Benutzererlebnis zu verbessern. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie unseren Datenschutz und Cookie Richtlinien sowie der Speicherung von Daten im Rahmen des EU-US Privacy Shield zu. Mehr erfahren