Player starten/anhalten

Sendung vom: / Dauer: 56:14 Minuten

Home, sweet home! – oder etwa nicht? Unser Alltag ist seit Wochen mehr oder weniger auf die eigenen vier Wände begrenzt. Viele Betriebe sind geschlossen, Kurzarbeit ist angesagt, Sportangebote, Schul- und Kindergartenbetrieb sind eingeschränkt. Bei vielen sind Homeschooling und Homeoffice an der Tagesordnung. Ganz so sweet ist das alles nicht. Familienmitglieder hocken aufeinander und gehen sich langsam aber sicher auf die Nerven.

Wie kommt man da unbeschadet raus? Wie überlebt man diesen Wahnsinn? Katharina Weck kennt das gut. Sie jongliert als Autorin zwischen Beruf, Familie mit drei Kindern und Haushalt. Doch Quarantäne ist für sie nichts Neues. Sie musste vor 2 Jahren fast ein ganzes Jahr mit einem ihrer Söhne zu Hause bleiben, denn er war an Leukämie erkrankt. Was für uns neu ist, ist ihr vertraut. Wir sprechen mit Katharina Weck über „Familie im Ausnahmezustand“.


 

 

 

Ihr Kommentar

Die E-Mail wird nicht veröffentlicht.
Alle Kommentare werden redaktionell geprüft. Wir behalten uns das Kürzen von Kommentaren vor. Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.

Vorschaubild: Mein Leben, das C-Wort und ich

Sendung vom 27.05.2020

Mein Leben, das C-Wort und ich

In „Lass uns reden“ sprechen Ingo Marx und Andi Weiss über Fragen, die das Leben stellt und über aktuelle Themen.


Vorschaubild: Echtzeit: Sorgen kannst du vergessen

Sendung vom 24.05.2020

Echtzeit: Sorgen kannst du vergessen

Jörg Dechert, Vorstandsvorsitzender von ERF Medien, macht Mut zur Freiheit von dem, was wir nicht kontrollieren können.