ERF MenschGott

Fasziniert von Tod und Vergänglichkeit

Player starten/anhalten

Sendung vom: / Dauer: 24:50 Minuten

Tod und Vergänglichkeit: diese Themen faszinieren Jonathan Steinert. Als Grufti ist sein Leben geprägt von einem tiefen Weltschmerz. Von seinen gläubigen Eltern sagt er sich los. Er heiratet eine Frau aus der Gothic-Szene, doch die Ehe gerät schon bald in eine Krise. Am Boden zerstört strandet Jonathan wieder bei seinen Eltern. Die Liebe, mit der sie ihn wieder aufnehmen, macht ihn nachdenklich.


Weitere Beiträge zum Thema

 

 

 

 

 

 

 

ERF Antenne zum Thema:

ERF ANTENNE 1112|2018 Ist das alles hier?
Mensch, Gott!

Mensch, Gott!

Autor:
Hohmeyer-Lichtblau, Susanne / Klement, Tanja
Preis:
9,95 EUR

Ihr Kommentar

Die E-Mail wird nicht veröffentlicht.
Alle Kommentare werden redaktionell geprüft. Wir behalten uns das Kürzen von Kommentaren vor. Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.
Vorschaubild: Nie gut genug

Sendung vom 03.07.2020

Nie gut genug

Sie suchte Glück im Erfolg – doch echte Zufriedenheit kannte Sandra Schestakow nicht.


Vorschaubild: Der Bibelraucher

Sendung vom 26.06.2020

Der Bibelraucher

Der zweifache Totschläger Wilhelm Buntz wird im Gefängnis ein neuer Mensch.


Vorschaubild: Nicht mehr gutzumachen

Sendung vom 19.06.2020

Nicht mehr gutzumachen

Anerkennung ist Antonio Weil wichtiger als Menschen. Bis unerwartet seine Mutter stirbt.


Vorschaubild: Befreit von Dämonen

Sendung vom 12.06.2020

Befreit von Dämonen

Chantal Grandpair fühlt sich von Dämonen besessen – bis sie anfängt, zu Gott zu beten.


AnzeigeAnzeige