/ Glaube + Denken

Evangelium und Medien

Ein Gespräch mit Prof. Dr. Johanna Haberer über die Entwicklung christlicher Medien.

Seit den ersten Christen wird das Evangelium über die unterschiedlichsten Wege weiterverbreitet: von der mündlichen Überlieferung über die Bibel bis hin zu Radio, TV und inzwischen auch mittels digitaler Medien. In den USA waren Christen von Anfang an dabei, als das Radio 1921 das Laufen lernte – drei Jahre später auch in Deutschland. Mit der Gründung des Evangeliums-Rundfunks im Jahr 1959 wurde die kirchliche Landschaft neben den beiden Volkskirchen um eine weitere christliche Stimme ergänzt.

In Glaube + Denken spricht Lucia Ewald mit der Medienexpertin Prof. Dr. Johanna Haberer nicht nur über Aufbau und Status quo christlicher Radio- und Fernsehkanäle in Deutschland, sondern sie richtet auch den Blick auf die Zukunft christlicher Medien im digitalen Zeitalter.

Johanna Haberer ist evangelische Theologin und Professorin für Christliche Publizistik an der Theologischen Fakultät der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg. In der ARD sprach sie vier Jahre lang das Wort zum Sonntag.


Weitere Beiträge zum Thema

 

 

 

 

 

 

 

 


Ihr Kommentar

Die E-Mail wird nicht veröffentlicht.
Alle Kommentare werden redaktionell geprüft. Wir behalten uns das Kürzen von Kommentaren vor. Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.