Navigation überspringen
Vorschaubild: Schutz und Freiheit
/ Spruch des Tages

Schutz und Freiheit

Jesaja 40,11

Habt ihr schon mal einen Hirten beim Hüten seiner Schafe beobachtet? Ein Hirte führt seine Herde von Weide zu Weide und achtet sehr darauf, dass keinem Schaf etwas passiert. Auf der Weide angekommen, lässt er seine Schafe oft ganz frei über die Wiesen laufen, um dort das saftigste Gras zu finden. Das ist ein spannendes Verhältnis von Schutz und Freiheit. Die Beziehung von Menschen zu Gott ist ähnlich: So als wären die Menschen die Schafe und Gott der Hirte. Im Buch Jesaja steht deshalb: „Er führt sein Volk wie ein guter Hirt.“ (Jesaja 40,11) Gott führt mich durch seine Gebote, aber er lässt mir auch meine Freiheit, um das Leben zu entdecken.

Horst Kretschi