Navigation überspringen
/ Spruch des Tages

Retten statt verurteilen!

1. Timotheus 1,15

„Heute wird gesündigt“, sagt die Frau in der Essensschlange vor mir und schiebt sich begeistert ein riesiges Stück Sahnetorte auf den Teller. Manche Menschen denken beim Thema Sünde ans Essen, andere an deutlich schlimmeres. Sünde klingt in jedem Fall nach Verurteilung. In der Bibel lese ich: „Jesus Christus ist in die Welt gekommen, um Sünder zu retten. Auf dieses Wort ist Verlass“ (1. Timotheus 1,15). Gott will nicht an den Pranger stellen, sondern retten. Darum muss ich mich auch nicht mit Selbstvorwürfen quälen, sondern darf meine Fehler offen vor Gott zugeben und sie ihm abgeben. Er verurteilt mich nicht. Darauf kann ich mich verlassen!

Jessica Bleyl