Navigation überspringen
Vorschaubild: Der Vorhang ist zerissen!
/ Spruch des Tages

Der Vorhang ist zerissen!

Markus 15,38

Vor 2000 Jahren war der Tempel in Jerusalem das Zentrum der jüdischen Religion. Hier wurden Tiere geopfert und Gottesanbetung treu gemäß dem Gesetz des Mose abgehalten. In diesem Tempel trennte ein Vorhang das Allerheiligste – also den irdischen Aufenthaltsort von Gottes Präsenz – vom Rest des Tempels. Nur der Hohepriester durften einmal im Jahr hinein. Für alle anderen gab es keinen direkt Weg zu Gott. Bis Jesus stirbt. In der Bibel steht dazu: In diesem Augenblick riss der Vorhang im Tempel von oben nach unten entzwei. (Markus 15,38) Und der Weg war frei. Alle Menschen können wieder in der Gemeinschaft mit Gott leben. Alle. Auch ich. Auch ihr! Danke, Jesus.

Stefan Petersen