Navigation überspringen
Vorschaubild: Nicht mal ein Wunder hilft
/ Spruch des Tages

Nicht mal ein Wunder hilft

Lukas 16,31

Welchen Beweis bräuchte ich eigentlich, um wirklich zweifelsfrei an Gott glauben zu können? So ein handfestes Wunder vielleicht. Wasser, das sich vor meinen Augen in Wein verwandelt. Oder ein Unterschenkelamputierter, dem plötzlich ein Bein nachwächst. Nee, noch besser: Ein Toter, der wieder lebendig wird. Ja, genau! Und der soll mir dann erzählen, wie er denn aussieht, der liebe Gott. Dann könnte ich das vielleicht glauben.

Jesus sieht die ganze Sache leider ein bisschen nüchterner. Er sagt: „Wenn sie nicht auf Mose und die Propheten hören“ also auf das, was so in der Bibel steht, dann „werden sie sich auch nicht überzeugen lassen, wenn einer von den Toten aufersteht.“

Echt jetzt? Kann das wirklich sein, dass auch so ein krasses Wunder mir nicht hilft zu glauben? Ich fürchte das stimmt. Jesus ist schließlich von den Toten auferstanden und viele können das trotzdem nicht glauben. Vielleicht kommt es beim Glauben gar nicht so sehr auf das Sehen an, sondern auf ganz andere Dinge.  

Ingo Marx