Navigation überspringen
Vorschaubild: Die Nummer eins
/ Spruch des Tages

Die Nummer eins

Lukas 11, 2-4

Das Vaterunser gehört zu den bekanntesten Gebeten weltweit. Jesus selbst spricht es in der Bibel: „Vater, geheiligt werde dein Name; dein Reich komme; unser nötiges Brot gib uns täglich; und vergib uns unsere Sünden, denn auch wir selbst vergeben jedem, der uns schuldig ist; und führe uns nicht in Versuchung.“ (Lukas 11, 2-4) Was mich daran so fasziniert ist die Reihenfolge. Die ist nämlich so ganz anders, als ich sie wählen würde. In meinen Gebeten geht es in der Regel um mich. In diesem Gebet geht es zuerst um Gott und sein Reich. Alles andere ist nichts weiter als die logische, sichtbare und erlebbare Konsequenz von Gottes Reich in meinem Leben. Wenn du Gott an erste Stelle setzt, dann kommt alles andere fast automatisch.

Tobias Schier