/ Wort zum Tag

Kommt zum Wasser!

Ulrich Nellen über Jesaja 55,1.

Bibelvers

Wohlan, alle, die ihr durstig seid, kommt her zum Wasser!

Jesaja 55,1

Vor vielen Jahren gab es mal ein Lied: „Wann wird`s mal wieder richtig Sommer?“ Inzwischen würden wir dieses Lied vermutlich nicht mehr singen, denn jetzt ist ja eher „zu viel Sommer“. Besonders in den Städten stöhnen nicht nur die Menschen; selbst die Natur sehnt sich nach Abkühlung und Regen.

Und wenn jetzt die Urlaubszeit begonnen hat oder beginnt, erhebt sich die Frage, sogar in diesem besonderen Jahr: Heißer Strand oder doch lieber kühle Bergluft? Aber egal wo: Was immer wichtig ist: genug zu trinken.

Und jetzt stelle ich mir mal folgende Situation vor: Da sind Wanderer unterwegs – vielleicht in den Bergen. Schon seit dem frühen Morgen. ABER sie haben vergessen, genügend Getränke mitzunehmen. Der Durstpegel steigt an - und die Laune sinkt entsprechend. Aber dann entdecken die Leute plötzlich ein Schild: „Frisches Trinkwasser aus der Quelle in 50 m (Kostenlos)!“

Vermutlich beschleunigen sie ihre Schritte und eilen dem erfrischenden Wasserquell entgegen.

Der heutige Bibelvers passt in solch eine Situation hinein. Beim Propheten Jesaja steht: „Wohlan alle, die ihr durstig seid: Kommt her zum Wasser.“

Bei mir hat sich die Frage ergeben: Das klingt ja gerade so, als müsste man diese Durstigen auffordern. Der Zusammenhang dieses Bibelverses zeigt, dass es ein kostenloses Angebot ist, welches sogar noch um eine gute Mahlzeit für den müden Wanderer ergänzt wird – und das ebenfalls kostenlos.

Unglaublich? Vielleicht würden wir heute deshalb erst mal misstrauisch das berühmte Kleingedruckte suchen – aber selbst wenn so manche Bibelausgaben einen sehr kleinen Druck haben – diese Einladung ist ohne Tricks und Fallen.

Was Gott hier durch den Propheten sagt, spricht den Lebensdurst und den Hunger nach Leben an. Es geht um ein Leben, das mehr ist als eine kühle Limonade bei 37 Grad und das Wissen, wo ich in diesem Jahr einen sicheren Urlaub machen kann.

„Leben“ ist mehr als äußere Versorgung – so wichtig diese auch ist.

Und nun kommt mitten im Sommer solch ein Angebot: Das, worum es eigentlich geht im Leben, gibt es nicht zu kaufen oder zu verdienen – das ist umsonst:

Gott lädt jeden ein: He, all ihr Durstigen: Kommt doch zum Wasser des Lebens! Und Jesus hat mal gesagt: Ich bin dieses lebendige Wasser – kommt zu mir!

Wasser ist lebensnotwendig – das ist allgemein bekannt – und in der Übertragung stimmt das auch – Jesus ist auch lebensnotwendig. Aber vielleicht ist es so wie in dem Eingangsbild von den Wanderern: Eigentlich wäre es unverständlich, wenn ein Durstiger nicht zur Quelle eilt, um seinen Durst zu stillen.

Könnte es sein, dass wir – was Jesus angeht – manchmal misstrauisch nach dem Kleigedruckten schielen, eine „Spam-Mail“ vermuten, oder doch meinen, die Rechnung würde uns dann irgendwann doch noch ins Haus flattern?

Die gute Nachricht heute lautet: Das Wasser ist umsonst – und jede und jeder darf kommen, um ihren/seinen Lebensdurst zu stillen – die Einladung steht:

„Wohlan alle, die ihr durstig sein: Kommt her zum Wasser.“



Ihr Kommentar

Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Alle Kommentare werden redaktionell geprüft. Wir behalten uns das Kürzen von Kommentaren vor. Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.

Das könnte Sie auch interessieren