/ Musica sacra

Johann Rosenmüller: "Süßer Wohlklang der tönenden Gesänge"

Der Komponist Johann Rosenmüller, 1619 bis 1784, wirkte in vor allem Leipzig und Venedig

Der Download dieser Sendung ist noch 14 Tage verfügbar.

Auf seinem Grabstein in Wolfenbüttel heißt es über ihn: "Erloschen ist die Leuchte, die weit über Europa hin strahlte! Weine, Wanderer! Doch mit Maß. Nicht ganz ist er der Totengöttin anheim gefallen. In seinem edleren Teil lebt er ewig, die Krone der Musik. Es lebt des Rosenduftes heftiges Strömen, das in dem süßen Wohlklang der tönenden Gesänge bald wieder genossen werden mag. Geh, Wanderer, sorge, dass du einst dem symphonischen Chor der Himmlischen dich gesellst! Im Jahre Christi 1684."



Ihr Kommentar

Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Alle Kommentare werden redaktionell geprüft. Wir behalten uns das Kürzen von Kommentaren vor. Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.

Das könnte Sie auch interessieren