/ Musica sacra

Claudio Monteverdi: Missa "in illo tempore"

Im Jahr 1610 veröffentlicht zusammen mit der "Marienvesper".

Der Download dieser Sendung ist noch 10 Tage verfügbar.

Im Jahr 1610 befand sich Monteverdi (1567-1643) auf dem Höhepunkt seiner Schaffenskraft, aber nach Auskunft seines Kollegen in Mantua, des stellvertretenden Maestro di capella, tat er sich schwer mit der Komposition der Messe: 

"Monteverdi hat eine sechsstimmige a-capella-Messe drucken lassen, die ihn viel Arbeit und Mühe gekostet hat, weil er jede Note in jede Richtung bearbeiten wollte, die acht in der Motette "in illo tempore" von Gombert enthaltenen Fugen immer mehr verdichtend."



Ihr Kommentar

Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Alle Kommentare werden redaktionell geprüft. Wir behalten uns das Kürzen von Kommentaren vor. Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.

Das könnte Sie auch interessieren