/ Musica sacra

Nicholas Ludford: Missa Dominica

Nicolas Ludford (1485 bis 1557) wirkte ab 1557 als Verger (Kirchendiener) an der Stiftskirche St. Stephen's in Westminster - und zu diesem Amt gehörte Gesang, Orgelspielt und die tägliche "Lady Mass", eine Messe zu Ehren der heiligen Jungfrau Maria, mit den Chor-Knaben. In der Regel wurde die Messe einstimmig gesungen, Nicholas Ludford war jedoch ambitioniert und komponierte sieben Lady Masses - für jeden Tag der Woche eine. Über 450 Jahre später bringt der Trinity Boys Choir unter David Swinson die Missa Dominica von Ludford zum Klingen. Ute Zintarra stellt die CD vor.



Ihr Kommentar

Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Alle Kommentare werden redaktionell geprüft. Wir behalten uns das Kürzen von Kommentaren vor. Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.

Das könnte Sie auch interessieren