/ Musica sacra

Der Dichter, der dem Neandertal seinen Namen gab: Joachim Neander

"Lobe den Herren, den mächtigen König der Ehren" und "Wunderbarer König, Herrscher von uns allen": nur zwei von vielen Liedern von Joachim Neander, der als junger Theologiestudent ein persönliches Erweckungserlebnis hat. Er kommt in Verbindung mit Philipp Jakob Spener, besucht pietistische Zirkel und hält auch selbst erweckliche und erbauliche Versammlungen in der Einsamkeit des Düssel-Tals ab. "Christen-Ergötzungen im Grünen" ist der Untertitel seines Gesangbüchleins. Lieder und Leben von Joachim Neander sind das Thema, das Ute Zintarra mit vielen klingenden Beispielen aufblättert ...



Ihr Kommentar

Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Alle Kommentare werden redaktionell geprüft. Wir behalten uns das Kürzen von Kommentaren vor. Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.