/ Lied der Woche

Wie soll ich dich empfangen (3/7)

Ein Lied der Sehnsucht und Erwartung

Der Download dieser Sendung ist noch 2 Tage verfügbar.

„Wie soll ich dich empfangen“ – heute ein paar Gedanken zur Melodie. Johann Crüger hat sie geschrieben, der für einige Jahre Paul Gerhardts musikalischer Kollege an der Berliner Nicolaikirche war. Es ist eine typische Crüger-Melodie, nämlich fließend, leicht fasslich und gut zum Text passend. Am Anfang bewegt sich die Melodie in Schritten. Aber dann – in der Mitte, wo es durch den Anruf „o“ persönlich und intensiv wird – gibt’s einen Sprung in die Höhe und die Melodie wendet sich in eine andere Tonart. Die Schluss-Zeilen bewegen sich wieder in der Art des Anfangs. Eine warme Freude – das drückt die Melodie aus.

„O Jesu, Jesu, setze“ – dieser Ausruf, dieser kleine melodische Ausbruch passt gut zur ersten Strophe, aber auch zur zweiten und vierten, wo es an dieser Stelle heißt „hebst mich hoch zu Ehren.“ Vielleicht haben Sie Freude, im Gesangbuch die Strophen 6 bis 10 dieses Liedes anzuschauen. Sie werden dann entdecken, dass just an dieser auffälligen Stelle der Melodie jedes Mal die Ansage des adventlichen Kommens Christi steht: „Er kommt, er kommt!“



Ihr Kommentar

Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Alle Kommentare werden redaktionell geprüft. Wir behalten uns das Kürzen von Kommentaren vor. Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.

Das könnte Sie auch interessieren