/ Lied der Woche

Und ist mein Glaube noch so klein (1/7)

Ein Lied und seine Bedeutung.

Der Download dieser Sendung ist noch 8 Tage verfügbar.

„Ich glaube, hilf meinem Unglauben“ – die Jahreslosung 2020. Lieder zur Jahreslosung gibt’s inzwischen gut ein halbes Dutzend, so viele sind zumindest uns hier bei ERF Medien bereits bekannt – wahrscheinlich sind es noch ein paar mehr. Sie setzen unterschiedliche Schwerpunkte, verarbeiten die Aussage aus dem Markusevangelium ganz unterschiedlich – sowohl inhaltlich als auch musikalisch.

Jan Primke und Jürgen Werth haben bei ihrem Lied zur Jahreslosung das Kleine und das Große ins Auge gefasst. Stellen das Unscheinbare und zum Teil erbärmlich Kleine der Größe Gottes gegenüber. Buchstabieren das in drei Strophen. Und wir buchstabieren in den nächsten Tagen mit.

„Und ist mein Glaube noch so klein“ – Jan Primke singt das Lied zusammen mit Maren Stirba. Erhältlich ist das Lied gegenwärtig nur in elektronischer Form als MP3-Datei zusammen mit dem Notensatz als PDF-Datei zum kostenpflichtigen Download auf der Internetseite von Jan Primke.


Ihr Kommentar

Die E-Mail wird nicht veröffentlicht.
Alle Kommentare werden redaktionell geprüft. Wir behalten uns das Kürzen von Kommentaren vor. Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.