/ Lied der Woche

Ehe denn die Berge wurden (1/7)

Ein Lied und seine Bedeutung.

Der Download dieser Sendung ist noch 12 Tage verfügbar.

Obst und Gemüse, gebundene Getreidegarben, ein Brotlaib und ein großer Herbstblumenstrauß – der Altar in meiner Kirchengemeinde war am vergangenen Sonntag, am Erntedankfest, prächtig geschmückt. Als Zeichen dafür, dass eigentlich Gott all das gehört, was wir vom Acker und aus dem Garten holen. Er stellt es zur Verfügung – uns zum Nutzen und zur Freude.

Ja, das neue „Lied der Woche“, das von Simone Riccitelli und Peter Menger gesungen wird, erinnert mich an das Erntedankfest. Nur dass es in diesem Fall nicht Lebensmittel sind, die in Dankbarkeit vor Gott gebracht werden, sondern das Leben selbst. „Unser Leben kommt von dir“, heißt es am Ende jeder einzelnen Strophe.

Ungewöhnlich ist die Blickrichtung auf das Leben und seinen unschätzbaren Wert: Betont wird die Vergänglichkeit alles Irdischen, um dann den Blick auf die Ewigkeit zu richten.

Kai-Uwe Woytschak





Ihr Kommentar

Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Alle Kommentare werden redaktionell geprüft. Wir behalten uns das Kürzen von Kommentaren vor. Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.

Das könnte Sie auch interessieren