/ Lied der Woche

Du bist der Ankerplatz 4/7

Ein Lied und seine Bedeutung.

Du bist mein Ankerplatz, heißt Lied von Heiko Bräuning. Es ist 2002 auf dem Album „Nah dran“ des Duos Saitenwind erschienen.    

In der 1. Strophe singt Heiko Bräuning: „An hoffnungslosen Tagen, bei ungelösten Fragen, bist du, mein Gott, für mich da.“ – Ja, das stimmt, denke ich mir: An hoffnungslosen Tagen, bei ungelösten Fragen ist Gott für mich da. Das habe ich mehrfach erlebt.

Ich kenne hoffnungslose Tage und ich weiß auch, wie es sich anfühlt, hilflos vor einem Knäul ungelöster Fragen zu stehen. Wenn all das, was ich mir ausdenke oder vorstelle nicht gelingt.

Heiko Bräuning erinnert mich daran, das ich zu Gott kommen und ihm meine Not ausbreiten kann. Ich kann mit Gott sprechen, auch wenn ich mich nicht danach fühle: Gott ist für mich da.

Wolf-Dieter Kretschmer
Wolf-Dieter KretschmerLeiter Redaktion Theologie/Verkündigung




Ihr Kommentar

Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Alle Kommentare werden redaktionell geprüft. Wir behalten uns das Kürzen von Kommentaren vor. Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.

Das könnte Sie auch interessieren