/ Lied der Woche

Herrlicher Tag (4/7)

Ein Lied und seine Bedeutung.

Der Download dieser Sendung ist noch 20 Tage verfügbar.

„Herrlicher Tag“ – so heißt das Lied der Woche. In dieser Vertonung wird es von Andrea Adams-Frey gesungen; ihr Mann Albert Frey hat es übersetzt. Das englische Original „Glorious Day“ wurde 2009 von dem Baptistenpastor und Musiker Mark Hall geschrieben; zusammen mit Michael Bleecker, ebenfalls ein Songwriter. Und noch ein dritter Mann taucht unter den ursprünglichen Textdichtern auf und das, obwohl er fast 100 Jahre vor ihnen gelebt hat: John Wilbur Chapman.

Er war Pastor von Beruf und verfasste diesen Liedtext als er 1908 auf einer Konferenz zum Predigen eingeladen war. Die Melodie komponierte der Organist Charles Marsh. Das Ergebnis dieser ersten Zusammenarbeit war die Hymne „One Day“.

 

Wieder zurück, Anfang der 2000-er. Da hat Mark Hall dieser alten Hymne einen neuen Anstrich verpasst – zumindest musikalisch gesehen. Denn obwohl sich der Musikgeschmack über die Jahre verändert kann, so tut es die Aussage des Liedes nicht. Auch heute gilt:

Jesus ist für uns geboren, er ist für uns gestorben. Er nahm die Sünde der Welt mit ins Grab. Am dritten Tag ist er auferstanden. Einst wird er kommen. Welch herrlicher Tag!



Ihr Kommentar

Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Alle Kommentare werden redaktionell geprüft. Wir behalten uns das Kürzen von Kommentaren vor. Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.

Das könnte Sie auch interessieren