/ Lied der Woche

Zwischen Himmel und Erde (3/7)

Ein Lied und seine Bedeutung.

Der Download dieser Sendung ist noch 18 Tage verfügbar.

„Zwischen Himmel und Erde ist ein Riss – und ein Kampf zwischen Licht und Finsternis.“ – Gleich zu Beginn dieses Liedes geht es theologisch gesehen ans Eingemachte. Dass zwischen Himmel und Erde ein „Riss“ besteht, weil sich der Mensch von Gott entfremdet hat, ist nachvollziehbar. Aber die Aussage, dass es einen Kampf gibt zwischen „Licht und Finsternis“, deutet einen Interessenskonflikt an. Zwei Parteien kämpfen um die Vorherrschaft in der Welt und um die Seele des Menschen. „Licht und Finsternis“, damit sind Gott und der Gegenspieler Gottes (der Teufel oder Satan) gemeint.

Manch einer mag überrascht sein, in einem modernen Popsong auf eine solche scheinbar „mittelalterliche“ Vorstellung zu treffen. Aber selbst wer damit nichts anfangen kann, braucht sich nur umzuschauen in der Welt: Überall gibt es einen Kampf zwischen Gut und Böse – oder wie es in dem Lied heißt: „zwischen Licht und Finsternis“.



Ihr Kommentar

Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Alle Kommentare werden redaktionell geprüft. Wir behalten uns das Kürzen von Kommentaren vor. Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.

Das könnte Sie auch interessieren