/ Lied der Woche

Ich bin durch die Welt gegangen (7/7)

Ein Lied vom Suchen und Finden des Lebensglücks

Der Download dieser Sendung ist noch 10 Tage verfügbar.

„Ich bin durch die Welt gegangen“ – so beginnt das Lied von Eleonore, der Fürstin von Reuß. In i68 Lebensjahren an ganz unterschiedlichen Orten hat sie manches erlebt und erlitten, was ihrem Herzen Unruhe gemacht hat. Es sehnt sich aber nach Ruhe! Um die zu finden, zog es sie „weit von der Erde los.“

So hat sie es an sich selbst erlebt – und so auch an anderen Menschen beobachtet: „Sie suchen, was sie nicht finden, in Liebe und Ehre und Glück“. Und was bleibt? Belastungen, Sünden, Unruhe.

Wo aber ist die Ruhe des Herzens zu finden? Die Liederdichterin benennt es ganz klar: Ruhe findet der Mensch beim Gotteslamm am Kreuz von Golgatha. Bei Jesus Christus.



Ihr Kommentar

Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Alle Kommentare werden redaktionell geprüft. Wir behalten uns das Kürzen von Kommentaren vor. Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.

Das könnte Sie auch interessieren