/ Lied der Woche

Du bedeutest mit alles (6/7)

Ein Lied und seine Bedeutung.

Der Download dieser Sendung ist noch 20 Tage verfügbar.

Zeiten, in denen er sich Gott nahe fühlt, und Zeiten, in denen Gott unendlich fern scheint. Der Sänger Samuel Harfst scheint sie beide zu kennen. In seinem Song „Du bedeutest mir alles“ singt er in einer Zeile an Gott gerichtet „Manchmal fehlen mir die Worte, doch jetzt fehlst du mir sehr“.

Was kann ich tun, wenn Gott mir fehlt, wenn ich seine Nähe vermisse? Samuel Harfst lässt sich nicht entmutigen, sondern er sucht Gottes Nähe. Weil er Musiker ist, mit einem Song. Es kann aber auch ein Gebet sein, eine Predigt, eine Zeit des Fastens. Und Gott wird sich finden lassen, wie er es im Buch des Propheten Jeremia versprochen hat. Da steht: „Wenn ihr mich sucht, werdet ihr mich finden; ja, wenn ihr ernsthaft, mit ganzem Herzen nach mir verlangt, werde ich mich von euch finden lassen“, spricht Gott. (Jeremia 29, 13 NL) Ich will ihn beim Wort nehmen.



Ihr Kommentar

Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Alle Kommentare werden redaktionell geprüft. Wir behalten uns das Kürzen von Kommentaren vor. Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.

Das könnte Sie auch interessieren