/ Lied der Woche

Sagt dem Gott des Himmels Dank (4/7)

Ein Lied und seine Bedeutung.

„Sagt dem Gott des Himmels Dank“ - Psalm 136, Teil des Psalm Projects des niederländischen Komponisten und Pianisten Eelco Vos. Der Mann hat sich damit seit 2009 in verschiedenen Teilen der Welt mit christlichen Künstlerinnen und Künstlern zusammengetan, hat den guten alten „Genfer Psalter“, wirklich alt – fast 500 Jahre alt – kräftig entstaubt und wieder in die Gegenwart gehievt. 

Warum? Weil ihm diese herausragende Abteilung des christlichen Liederschatzes so viel bedeutet – Eelco Vos ist ja selbst reformierter Christ, stammt damit aus einer Tradition, in der musikalische Animation lange Zeit verpönt war mit der einen Ausnahme: Psalmen durften und sollten sie singen. Und da haben die reformierten Komponisten und Kirchenmusiker Guillaume Franc, Loys Bourgeois und Pierre Davantès Großes geleistet und zeitlose, wandelbare Melodien geschaffen, die man im Lauf der Jahrhunderte immer wieder anderes auffassen, hören, harmonisieren und setzen kann. So klingen sie auch in der Gegenwart erstaunlich frisch.

Für die deutschsprachige Fassung des Psalm Projects hat sich Eelco Vos mit Künstlerinnen und Künstlern wie Lars Peter, Anni Gräb, Luca Genta und Dania König zusammen getan.

Markus Baum
Markus BaumProgrammreferent

Produkte zur Sendung

Wer unter dem Schutz des Höchsten wohnt

Wer unter dem Schutz des Höchsten wohnt

Autor:
König, Dania (Gesang) / Barth, Anni (Gesang) / Peter, Lars (Gesang)
Art:
CD
Preis:
12,00 EUR



Ihr Kommentar

Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Alle Kommentare werden redaktionell geprüft. Wir behalten uns das Kürzen von Kommentaren vor. Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.