/ Lied der Woche

In Christus (5/7)

Ein Lied und seine Bedeutung.

„In Christus ist mein ganzer Halt“  – das englischsprachige Original „In Christ alone“ wurde von Keith Getty und Stuart Townend komponiert; die deutsche Textfassung stammt von Guido Baltes.

Der Mittelteil des Liedes gibt in wenigen Sätzen die Lebensgeschichte des Jesus von Nazareth wieder: Sie fängt an in einem unscheinbaren Dorf namens Bethlehem und endet nach etwas mehr als dreißig Jahren nicht weit entfernt davon in Jerusalem auf einem Hügel namens Golgatha. Das Wissen darüber wäre im Laufe der letzten zweitausend Jahre vermutlich in Vergessenheit geraten – wenn nicht Gott persönlich seine Hände damals im Spiel gehabt hätte. Gott „offenbarte“ sich in dem Kind, das in Bethlehem geboren wurde, so heißt es im Lied. Und dort, „wo Jesus starb, … trug er die Schuld der ganzen Welt“. Mit anderen Worten: Jesus ist in die Welt gekommen, um die tiefe Kluft zwischen Mensch und Gott zu überbrücken. Er nahm alle Schuld auf sich, die mich von Gott trennt.



Ihr Kommentar

Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Alle Kommentare werden redaktionell geprüft. Wir behalten uns das Kürzen von Kommentaren vor. Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.

Das könnte Sie auch interessieren