/ Lied der Woche

Klopfen (3/7)

Ein Lied und seine Bedeutung.

„Klopfen“ – ein Lied von Beate Ling, Klaus-André Eickhoff und Andreas Hausamann.

 

Wann haben Sie, wann habe ich Herzklopfen? Wenn etwas Aufregendes geschieht. Etwas überaus Erfreuliches – oder auch etwas überaus Bedrohliches. Im ersten, hoffentlich häufigeren Fall drängt die Freude nach draußen, und davon singt Beate Ling in der ersten Strophe: von Freude und Glück und Hochstimmung. Gott ist einerseits die Quelle der Freude, andererseits soll Gott auch Anteil daran bekommen. Der Geber der guten Gaben freut sich mit – und revanchiert sich, wenn man bei ihm das Herz ausschüttet, mit neuer Luft, neuer Liebe, neuem Elan.

 

Man kann das Herz aber auch dann bei Gott ausschütten, wenn es mit weniger erquicklichen Gedanken und Regungen angefüllt ist. 

Markus Baum
Markus BaumProgrammreferent

Produkte zur Sendung

Leben atmen

Leben atmen

Autor:
Ling, Beate
Art:
CD, 20
Preis:
16,99 EUR
zum Shop

Mit einer Bestellung in unserem Shop unterstützen Sie die Arbeit von ERF Medien.




Ihr Kommentar

Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Alle Kommentare werden redaktionell geprüft. Wir behalten uns das Kürzen von Kommentaren vor. Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.

Das könnte Sie auch interessieren