/ Lied der Woche

Lebenszeichen (6/7)

Ein Lied und seine Bedeutung.

Lebenszeichen – ein Lied von Jörg Swoboda, am Text hat Theo Lehmann mitgewirkt.

 

Das Lied ist ja eigentlich von der Form her keine Ballade, wo man von Anfang zum Schluss die Ohren spitzen müsste, weil erst ganz zum Schluss die Auflösung kommt.

 

Aber es lohnt sich trotzdem, genau hinzuhören, und der Schluss, der letzte Satz, der hat es wahrlich in sich.

 

Wozu ist Gott in Gestalt von Jesus vor 2.000 Jahren in diese Welt gekommen? Was für ein Lebenszeichen hat Jesus gesetzt? Es müsste eigentlich Liebeszeichen heißen. Denn Jesus „brachte Gottes Liebe allen Menschen überall.“ Allen. Überall und zu allen Zeiten, seit das ultimative Lebens-Liebeszeichen in Kreuzform vor den Toren Jerusalems aufgestellt worden ist.

Markus Baum
Markus BaumProgrammreferent




Ihr Kommentar

Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Alle Kommentare werden redaktionell geprüft. Wir behalten uns das Kürzen von Kommentaren vor. Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.

Das könnte Sie auch interessieren