/ Lied der Woche

Lebenszeichen (1/7)

Ein Lied und seine Bedeutung.

Lebenszeichen – so heißt das Lied für die zweite Adventwoche. Und es ist natürlich auch ein Adventslied – wenn auch kein klassisches. Den Text haben Jörg Swoboda und Theo Lehmann vermutlich kurz vor der Jahrtausendwende gemeinsam geschrieben, wie Dutzend Liedtexte vorher und noch eine ganze Reihe nachher. Für die Melodien war der Baptistenpastor und Liedermacher aus Buckow in der Märkischen Schweiz allein zuständig. „Lebenszeichen“ ist nicht das einzige Lied für die Weihnachtszeit aus dieser Zusammenarbeit; daneben gibt es zum Beispiel noch „Er wurde arm – wir wurden reich“ über den „Göttlichen Tausch“ nach einer Aussage des Apostels Paulus im 2. Korintherbrief. Und Jörg Swoboda hat mit „Viele bunte Lichter“ und mit „Vom Jenseits zum Diesseits“ auch noch andere weihnachtliche Texte vertont.

Erschienen ist das Lied im Jahr 2000 auf der CD „Aufgeschlossen“, und von der gibt’s tatsächlich noch eine kleine Anzahl. Nicht überall im Handel, aber jedenfalls im ERF-Shop.

Markus Baum
Markus BaumProgrammreferent




Ihr Kommentar

Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Alle Kommentare werden redaktionell geprüft. Wir behalten uns das Kürzen von Kommentaren vor. Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.

Das könnte Sie auch interessieren