/ Lied der Woche

Mit Ernst, o Menschenkinder (5/7)

Ein Lied und seine Bedeutung.

Mit Ernst, o Menschenkinder, das Herz in euch bestellt“. - Das Herz ist hier im Lied offenbar die Hauptperson. Wenn der himmlische Herr kommt und einkehren will, muss das Menschen-Herz entsprechend vorbereitet und bestellt werden. Wie kann das praktisch aussehen? Dass die Wohnung geputzt ist, dass genügend Kekse gebacken und alle Geschenke eingekauft sind, dass diverse Adventsfeiern, Krippenspiele und Weihnachts-Konzerte gut organisiert und dann auch gut besucht sind … das alles mag sehr schön sein, aber das ist nicht das Wesentliche. Darauf kommt es nicht an, wenn der Herr der Welt sich anschickt zu kommen. Es kommt auf das Herz an. Das soll, das muss bestellt, bereit gemacht werden.

Eine ganze Strophe lang beschreibt der Liederdichter, wie ein Menschenherz beschaffen ist, an dem der kommende Herr Freude hat: ein Herz, das Demut übt; das richtig ist und das auf ihn, Gott, hört und seinem Leiten folgt – zu dem kommt er gerne. Ein Herz aber, das hochmütig ist, richtet sich selbst, das geht mit Angst zugrunde.

Lassen Sie sich doch einladen mitzubeten, wenn es in der letzten Strophe des Liedes heißt:  „Zieh in mein Herz hinein vom Stall und von der Krippen, so werden Herz und Lippen dir allzeit dankbar sein.“



Ihr Kommentar

Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Alle Kommentare werden redaktionell geprüft. Wir behalten uns das Kürzen von Kommentaren vor. Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.

Das könnte Sie auch interessieren