/ Lied der Woche

Mit Ernst, o Menschenkinder (2/7)

Ein Lied und seine Bedeutung.

Valentin Thilo verdanken wir den Text dieses Liedes. Geboren wurde er 1607 und er starb erst 55jährig im Jahr 1662. Fast die ganze Zeit seines Lebens verbrachte er in Königsberg: das war sein Geburts- wie sein Sterbeort, und an der dortigen Universität hat er studiert und später als Professor der Beredsamkeit gewirkt. Der  größte Teil seines Lebens fiel in die Zeit des Dreißigjährigen Krieges.

Als seine Schwester Justina im Jahr 1639 an der Pest starb, hat das großen Eindruck bei ihm hinterlassen. Von ihr ist überliefert, sie wolle als Braut dem himmlischen König begegnen. Darum bat sie ihre Angehörigen, sie mögen ihr Sterbebett mit Blumen schmücken und ihr einen Kranz auf den Kopf setzen. Diese Art, sich auf Sterben und Tod vorzubereiten, hat auf ihren Bruder, den Dichter Valentin Thilo, einen so großen Eindruck gemacht, dass er sich von da an auch selbst bewusst auf seinen Tod, das heißt auf die Begegnung mit Christus vorbereitete. 



Ihr Kommentar

Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Alle Kommentare werden redaktionell geprüft. Wir behalten uns das Kürzen von Kommentaren vor. Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.