/ Lied der Woche

Allein durch Glauben (6/7)

Ein Lied und seine Bedeutung.

Allein durch Glauben, ein Lied von Albert Frey und Sam Samba, interpretiert von Claus-Peter Eberwein.

„Wir finden Freiheit in der Gewissheit“ – heißt es da im Refrain. In der Gewissheit, ewig von Gott geliebt zu sein.  Ich kenne einige Christen, die meinen, dass sie da nicht mithalten können. Ist denn Glaube etwas so Festes? Gehört nicht auch der Zweifel zum Glauben dazu? Ja und nein, denke ich.

Es kommt auf die Perspektive an, wovon ich persönlich ausgehe. Suche ich die Stabilität und Festigkeit bei mir selbst, bin ich – natürlich – eher auf der ungewissen Seite des Ganzen. Auf Gottes Seite aber ist alles hieb und stichfest.

Der Apostel Paulus hat diese Glaubens-Haltung unnachahmlich zusammengefasst im Römerbrief, Kapitel 8, Vers 38 und 39: Ich bin gewiss, dass weder Tod noch Leben, weder Engel noch Mächte noch Gewalten, weder Gegenwärtiges noch Zukünftiges, weder Hohes noch Tiefes noch eine andere Kreatur uns scheiden kann von der Liebe Gottes, die in Christus Jesus ist, unserm Herrn.“

Was mich auch immer abhalten will, mich in die Arme Gottes zu werfen und ihm fest zu vertrauen: Ich kann jetzt und hier eine neue Blickrichtung einnehmen. Ich kann auf Christus schauen, auf seine Liebe. Dann bin ich auf der sicheren Seite. Dann finde ich Freiheit – in der Gewissheit.



Ihr Kommentar

Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Alle Kommentare werden redaktionell geprüft. Wir behalten uns das Kürzen von Kommentaren vor. Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.

Das könnte Sie auch interessieren