/ Lied der Woche

Neues Leben (4/7)

Ein Lied und seine Bedeutung.

Um Fragen geht es in diesem Lied von Sebastian Cuthbert. „Neues Leben“ – das Thema zwingt geradezu, dass man sich den Fragen des Lebens stellt. Und manchmal ist es dann auch ganz gut, wenn KEINE Fragen gestellt werden! Im Text des Liedes heißt es: „Auch wenn es manchmal quält, du stellst keine Fragen, die du nicht beantworten kannst.“ Mich erinnert das an die berühmte Gleichniserzählung vom verlorenen Sohn. Da erzählt Jesus, wie sich der von zuhause Weggelaufene besinnt und sich auf die bevorstehende Heimkehr vorbereitet.

Und der Sohn hat sich eine ganze Menge Gedanken darüber gemacht, was er seinem Vater sagen wird. Er hat quasi einen Katalog von Fragen, die ihm gestellt werden könnten, schon durchgearbeitet. Als der Sohn dann von seinem Vater empfangen wird, kommt alles anders. Er kann zwar seine gut überlegten Sätze aufsagen. Und das hat er wahrscheinlich auch sehr glaubwürdig und zutiefst demütig gemacht, kann man sich vorstellen.

Aber der Vater handelt überraschend anders als erwartet. Er nimmt ihn voll und ganz in die Familie wieder auf. Er stellt keine Fragen.

Für mich ist das ein Signal aus dem Munde Jesu, dass Gott viel liebevoller mit uns umgeht, als wir oft denken. Mit Gott, mit Jesus, besteht eine echte Chance auf „neues Leben“.

Volker Storch





Ihr Kommentar

Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Alle Kommentare werden redaktionell geprüft. Wir behalten uns das Kürzen von Kommentaren vor. Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.

Das könnte Sie auch interessieren