/ Lied der Woche

Farbenfroh (2/7)

Ein Lied und seine Bedeutung.

„Farbenfroh“ – ein Lied von Daniel Chmell begleitet uns durch die Woche. Kurz nach der Wende hat der Mann seine Leidenschaft für die Musik zum Beruf gemacht. Hat als Bänkelsänger und Liedermacher allein oder mit anderen Musikern zusammen in Kneipen und Clubs, aber auch auf Festivals für Stimmung gesorgt. Lebenskrise und Lebenswende 2006 – Daniel Chmell lässt sich auf Jesus Christus ein. Auf den Herrn, dem auch schon seine Eltern gedient haben. Seither singt der Entertainer von seinen Erfahrungen mit Jesus, hat seine Kunst in den Dienst der christlichen Sache gestellt. Hilft mit seinen Liedern, Vorurteile über den christlichen Glauben zu entsorgen, und entstaubt so manche verbreitete Vorstellung von diesem Glauben. Räumt zum Teil auch bei Anhängerinnen und Anhängern dieses Glaubens auf mit dem Irrtum, Glaube sei eine spaßfreie, strenge und farblose Angelegenheit. Das ist eben nicht der Fall, und Daniel Chmell ist der wandelnde Beweis dafür.    

Markus Baum
Markus BaumProgrammreferent




Ihr Kommentar

Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Alle Kommentare werden redaktionell geprüft. Wir behalten uns das Kürzen von Kommentaren vor. Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.

Das könnte Sie auch interessieren