/ Lied der Woche

Meine Seele, sei ermutigt (3/7)

Ein Lied und seine Bedeutung.

„Meine Seele, sei ermutigt in den Kämpfen dieser Zeit“. Aber wenn die Seele irgendwie schwerhörig ist, sich sperrt oder verschließt gegen die Ermutigungs-Impulse? „Steter Tropfen höhlt den Stein“ sagt man – und meint damit: Einmal nutzt vielleicht noch nicht, aber jeden Tag einmal oder zweimal und das über mehrere Wochen hinweg – das könnte schon was bewirken. Wie ja auch sportliches Training auf Dauer angelegt ist und die Erfahrung vermittelt: Von Tag zu Tag oder von Mal zu Mal wird es immer ein bisschen besser – wird man schneller – ausdauernder – fällt es immer ein bisschen leichter.

Was möchte ich meiner Seele heute sagen, um sie zu ermutigen? Ich erinnere sie daran, das heißt: Ich erinnere mich daran, dass Gott mir alle meine Sünde vergibt und alle meine Gebrechen heilt - Psalm 103 Vers 3. Darum ist er zu loben, und darum bekomme ich Mut.  

Um noch mal ein Sprichwort zu bemühen: „Ein gutes, ein reines Gewissen ist ein sanftes Ruhekissen.“ Will sagen: Wenn keine Schuld mehr trennt, können Leib und Seele zur Ruhe kommen und gut schlafen. Und dann erfrischt aufwachen und zuversichtlich zu Werke gehen und hoffnungsvoll anpacken.

 



Ihr Kommentar

Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Alle Kommentare werden redaktionell geprüft. Wir behalten uns das Kürzen von Kommentaren vor. Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.

Das könnte Sie auch interessieren