/ Lied der Woche

Bleiben, wachsen, reifen (1/7)

Ein Lied und seine Bedeutung.

„Bleiben, wachsen, reifen“ – das ist das neue Lied der Woche. Es handelt nach einem biblischen Bild vom Weinstock und seinen Reben – da passt es gut in die Jahreszeit, meine ich. Die Sängerin ist Beate Ling – und das Lied vom „Bleiben, wachsen, reifen“ findet sich auf ihrer Produktion von 2007 „Bis hierher – und viel weiter.“ Als CD ist diese Produktion schon länger vergriffen, aber einzelne Titel sind als mp3-Download noch beim Verlag Gerth Medien käuflich zu erwerben.

Beate Ling ist, wie gesagt, die Sängerin. Text und Melodie ihres Liedes haben Christoph Zehendner und Hans-Werner Scharnowski geschrieben. Ursprünglich ist das Lied  ihr Beitrag zum ersten Jahrgang der sogenannten „Jahreslieder“-Edition: das war im Jahr 1998.  Auf dieser Jahreslieder-CD waren dreizehn Lieder versammelt: eines zur Jahreslosung und zwölf zu den ausgewählten Monatssprüchen. Der Begleiter durch den März 1998 war das Jesus-Wort, das sich in Johannes 15 Vers 5 findet: „Ich bin der Weinstock, ihr seid die Reben. Wer in mir bleibt und ich in ihm, der bringt viel Frucht; denn ohne mich könnt ihr nichts tun.“ 



Ihr Kommentar

Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Alle Kommentare werden redaktionell geprüft. Wir behalten uns das Kürzen von Kommentaren vor. Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.

Das könnte Sie auch interessieren