/ Lied der Woche

Drum ihm zur Ehre (3/7)

Ein Lied und seine Bedeutung.

„Drum ihm zur Ehre“, ein Lied von Tommy Walker. Die deutschsprachige Fassung stammt von Jörg Swoboda, und der hat sich bei der Übertragung ins Deutsche eng an die amerikanische Vorlage gehalten.

Tommy Walker hat es geschafft, den Inhalt der Evangelien in zwei kurze Strophen zu packen. In wenigen Sätzen spielt er auf ein halbes Dutzend Bibelverse an. Und Jörg Swoboda hat das in seiner Fassung sogar noch getoppt: So hat er zum Beispiel in der ersten Strophe zusätzlich Markus 7,37 untergebracht: „Er hat alles gut gemacht“ – das wurde Jesus von seinen staunenden Zeitgenossen bescheinigt.  

Nicht überbieten lässt sich die Aussage am Ende der ersten Strophe, die schon über das Leiden und Sterben Jesu hinausweist und die Osterbotschaft vorwegnimmt: „Sein leeres Grab beweist uns Gottes Macht.“ 





Ihr Kommentar

Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Alle Kommentare werden redaktionell geprüft. Wir behalten uns das Kürzen von Kommentaren vor. Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.

Das könnte Sie auch interessieren