/ Lied der Woche

Der Eine (7/7)

Ein Lied und seine Bedeutung.

Gott ist „der Eine, der war und der ist“, der „Urgrund, die Kraft im Anfang“, so beschreibt es Albert Frey in seinem Lied „Der Eine.“

Wir Menschen haben eine Ahnung von diesem einzigartigen Gott, weil er sich offenbart. Er gibt sich zu erkennen. Nur deshalb können wir etwas von ihm aussagen. Nur deshalb wissen wir auch: Wir sind von Gott als seine Ebenbilder geschaffen, als Gegenüber. Und Gott tut alles, damit die von unserer Seite aus unüberwindliche Kluft zwischen sich und uns überbrückt wird.

Menschliche Schuld und andere Hindernisse - Gott kann sie aus dem Weg räumen. Darum kann man ihn gezielt bitten, und im Lied geschieht genau das mit den Worten: „Wir suchen Vergebung für alle Trennung von Schöpfer und Schöpfung, vom Leben mit dir“.

Markus Baum
Markus BaumProgrammreferent




Ihr Kommentar

Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Alle Kommentare werden redaktionell geprüft. Wir behalten uns das Kürzen von Kommentaren vor. Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.

Das könnte Sie auch interessieren