/ Lesezeichen

Wie aus Hülsen Worte werden (1/2)

Glaube neu buchstabiert.

Sprache verändert sich, und welche Vorstellungen man mit bestimmten Begriffen verbindet, verändert sich ebenso. Die Kirche verkündet seit 2000 Jahren das Evangelium, aber viele kirchliche Vokabeln klingen heute kaum noch nach einer frohen Botschaft. Viele wirken wie leere Schneckenhäuser, in denen nun ein anderes Tier wohnt.  Klaus Mertes geht deshalb einen anderen Weg. Er erschließt die eigentliche Bedeutung von 37 Schlüsselwörtern der Theologie und Spiritualität mit neuen Worten, oft mit Geschichten, die verständlich machen, worum es eigentlich geht.



Ihr Kommentar

Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Alle Kommentare werden redaktionell geprüft. Wir behalten uns das Kürzen von Kommentaren vor. Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.

Kommentare

Von Oliver A.-L. am .

Die Predigt hat mir gut gefallen.
Aber, wie kommen sie darauf, dass die Wanderer ihre Reserven der Allgemeinheit zur Verfügung gestellt haben? Wo steht das geschrieben? Und dann bleiben per "Zufall" zwölf Körbe Brot übrig? Wenn ich zweifel lesen ich gerne Markus 8, 14ff. Sie verstehen.


Das könnte Sie auch interessieren